News & Tipps


Unser Wissen für Sie

IMMOBILIEN HANSA legt größten Wert auf klare Information und Kommunikation.
Sie bilden die vertrauensvolle Grundlage für Ihre individuelle und umfassende Beratung. Darüber hinaus stellen wir Ihnen aktuelle Veröffentlichungen von IMMOBILIEN HANSA, wichtigen Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt sowie weitere News und Tipps zu Wissenswertem rund um Immobilien zum Lesen oder Download bereit.

 

IMMOBILIEN HANSA – bietet Wissen zu Ihrem Vorteil.


Das bringt 2018 für Immobilienbesitzer und -käufer

Auch im Jahr 2018 ergeben sich einige Neuerungen für die Immobilienbranche. Wie sich der Brexit und weitere Änderungen auf den deutschen Immobilienmarkt auswirken, lesen Sie im nachstehenden Artikel.
 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Leseraktion und Marktbericht 2017

Die Entwicklung der Immobilienpreise für Bestandsobjekte fiel laut dem aktuellen Immobilienmarktbericht für Hamburg und die angrenzenden Regionen auch im vergangenen Jahr deutlich positiv aus. Wie sich die Preise entwickelt haben und was die Sachverständige Sandra Tesch dazu rät, lesen Sie im nachfolgenden Artikel.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Wie bedrohlich ist die Immobilienblase?

In den Medien fällt immer wieder der erschreckende Begriff „Immobilienblase“.
Als Makler wird IMMOBILIEN HANSA häufig gefragt, ob für Hauskäufer in Hamburg derzeit eine Gefahr besteht. Sachverständige und Immobilienfachwirtin
Sandra Tesch erklärt, wie sie die Lage einschätzt.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Was haben Bestellerprinzip und Mietpreisbremse gebracht?

Seit einem Jahr berichtet die Immobilienexpertin Sandra Tesch an dieser Stelle über die wichtigsten Trends auf dem Hamburger Immobilienmarkt. Ein guter Zeitpunkt, um
noch einmal auf die aktuellen Entwicklungen und ihre Bedeutung für Vermieter und Mieter, Verkäufer und Käufer zu blicken.
Gleichzeitig geht zu diesem Anlass aber auch die Frage an die Leser:
Welche Immobilienfragen bewegen Sie?
Zu welchen Themen wünschen Sie sich mehr Informationen?
Schreiben Sie uns unter: willkommen@immobilien-hansa.de.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Wohnfläche zu gering – Vorkaufsrecht vereitelt: So urteilt der BGH

Vor, aber auch nach dem Verkauf oder Kauf von Wohneigentum können sich viele rechtliche Fragen ergeben – wenn zum Beispiel die tatsächliche Wohnfläche vom Exposé abweicht oder der Mieter nicht über den Verkauf seiner Wohnung informiert wurde. Sandra Tesch, Geschäftsführerin von IMMOBILIEN HANSA, stellt aktuelle Urteile des Bundesgerichtshofes (BGH) vor. „Diese sind richtungsweisend für die Rechtsprechung in ähnlichen Fällen“, erklärt die Immobilienfachwirtin. Ihre Kunden berät sie bei der sicheren Abwicklung eines Immobilienkaufs oder -verkaufs.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Immobilien-Marktbericht 2015: Walddörfer und Alstertal auf hohem Niveau

Laut dem aktuellen Immobilien-Marktbericht der Bausparkasse LBS kosten in Hamburg Eigentumswohnungen aus dem Bestand derzeit im Durchschnitt 3.658 Euro
pro Quadratmeter. Dies sind 8,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Spitzenreiter auf der Preisskala ist Harvestehude, es folgen die HafenCity und mit merklichem Abstand Rotherbaum und Uhlenhorst. Die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser liegen Anfang 2016 um 2,8 Prozent über dem Vorjahreswert.
Hier belegt der Stadtteil Rotherbaum die Spitzenposition.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Flüchtlingskrise und Immobilien: Antworten auf die wichtigsten Fragen

Die großen Flüchtlingsströme und ihre Auswirkungen werden sehr emotional diskutiert, Fakten bleiben dabei häufig auf der Strecke. Gerade Immobilienbesitzer sind aufgrund der vielen benötigten Flüchtlingsunterkünfte und Meldungen über eine mögliche Beschlagnahmung von Immobilien oftmals verunsichert. Andere möchten helfen. Die Immobilienfachwirtin und Maklerin Sandra Tesch gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Flüchtlinge und Immobilien.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Neu: Sachkundenachweis Fakten und Tipps für Käufer und Verkäufer

Zum neuen Fach- und Sachkundenachweis für Makler: Wie Sie als Kunde den Immobilienprofi erkennen. Die Berufsbezeichnung „Immobilienmakler“ ist nicht geschützt, es gibt auch keine geregelte Berufsausbildung. Um sich Immobilienmakler nennen zu dürfen, ist lediglich eine Gewerbeerlaubnis gemäß Paragraf 34c der Gewerbeordnung notwendig. Das bedeutet: Wer volljährig und nicht vorbestraft ist, kann in der Regel ein Gewerbe anmelden und seine Leistungen als Makler anbieten. Das bietet gute Chancen für Quereinsteiger, erhöht jedoch auch die Wahrscheinlichkeit, dass sich unerfahrene Makler oder gar schwarze Schafe auf dem Markt tummeln.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


Die Mietpreisbremse Fakten und Tipps für Mieter und Vermieter

Die großen Flüchtlingsströme und ihre Auswirkungen werden sehr emotional diskutiert, Fakten bleiben dabei häufig auf der Strecke. Gerade Immobilienbesitzer sind aufgrund der vielen benötigten Flüchtlingsunterkünfte und Meldungen über eine mögliche Beschlagnahmung von Immobilien oftmals verunsichert. Andere möchten helfen. Die Immobilienfachwirtin und Maklerin Sandra Tesch gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Thema Flüchtlinge und Immobilien.

 

Artikel komplett lesen oder herunterladen


  • Büro:0241 / 46 33 22 64
  • Mobil:0177 / 163 16 65
  • Fax:0241 / 46 33 22 63
  • E-Mail: Schreiben Sie uns
  • Karmeliterhöfe, Karmeliterstraße 10, 52064 Aachen